Für AlleFür Betroffene

Hormonelle Stimulation


Ursache für ungewollte Kinderlosigkeit kann eine hormonelle Störungen sowohl bei der Frau als auch beim Mann sein. Oft können diese Störungen mit Medikamenten therapiert werden.

Möglicherweise ist beim Mann die Samenproduktion wegen einer Unterfunktion des Mittelhirns gestört. Dann kann mit Hilfe des Hirnanhangdrüsenhormons versucht werden, die Produktion wieder in Gang zu setzen. Das synthetische Hormone besteht zu gleichen Teilen aus den Hormonen FSH und LH. Es wird in Kombination mit dem Schwangerschaftshormon hCG über einen längeren Zeitraum verabreicht.

Eine hormonelle Behandlung bei der Frau hängt von den spezifischen Voraussetzungen ab. Je nachdem, welche Ergebnisse die Hormonuntersuchungen bei der Frau ergeben haben, wird aus einer Auswahl natürlicher und synthetischer Hormone die Art und Menge ausgewählt, mit welcher der normale Hormonhaushalt unterstützt wird. Die Auswahl der Hormone hängt davon ab, ob es das Ziel ist, Eizellen für eine In-Vitro-Fertilisation (IVF) zu gewinnen oder die Eizellreifung während eines normalen Zyklus zu stimulieren.

Suche