Für AlleFür Betroffene

In-Vitro-Fertilisation IVF


In-Vitro-Fertilisation bedeutet wörtlich „Befruchtung im Glas“. Nach einer hormonellen Stimulation der Eierstöcke werden die Eizellen aus dem Körper der Frau gewonnen. Anschließend werden sie in einem Gefäß (”Reagenzglas”) mit den aufbereiteten Spermien des Ehemannes zusammen gebracht.
Die Spermien befruchten die Eizellen – auf völlig natürliche Weise – und die so entstandenen Embryonen werden nach wenigen Tagen in die Gebärmutter zurückgegeben. Dort wachsen sie im Idealfall an und es resultiert eine Schwangerschaft.

Mehr Informationen finden Sie hier (pdf)

Suche