Für AlleFür Betroffene

Polkörperanalyse


Wenn es darum geht, genetische Auffälligkeiten eines Embryos im Rahmen ein IVF oder ICSI auszuschließen, dann ergeben sich rasch ethische Fragen. So sind in Deutschland genetische Untersuchungen am Embryo nicht erlaubt. Das Embryonenschutzgesetz verbietet jedoch nicht die Untersuchung der befruchteten Eizelle, also zum Zeitpunkt des so genannten Vorkernstadiums. Die Polkörperdiagnostik untersucht in diesem Stadium die Polkörperchen einer Eizelle, die genetisches Material enthält und Aufschluss über die chromosomale Ausstattung des zukünftigen Embryos zulässt. Die Kosten für ein dieses Verfahren werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen getragen.

Suche