Pressemitteilung des Vereins Wunschkind e.V. zum bundesweiten „Tag des Wunschkindes“ am 25. Juli

Am 25. Juli 1978 wurde in England Louise Brown geboren, das erste im Reagenzglas gezeugte Wunsch-Baby. Seither sind unzählige Wunschkinder auf diese Weise gezeugt und geboren worden. Wunscheltern, deren Kinder durch medizinische Behandlung gezeugt wurden, sind dankbar für die heutigen Möglichkeiten, ohne die sie niemals ein Baby bekommen hätten und würden.

Leider sind die Probleme und das Leid der Paare, die sich sehnlichst ein Kind wünschen, aber auf natürlichem Wege kein Baby bekommen können, in der Öffentlichkeit kaum präsent. Eine Plattform für ihre Wünsche, eine Lobby, die sie bei der Umsetzung ihrer Wünsche unterstützt, oder ein offenes Ohr in ihrem Umfeld finden die vielen Wunscheltern meist nicht.
Das Thema des unerfüllten Kinderwunsches ist in unserer Gesellschaft bis heute ein Tabu.

Für alle möglichen Gelegenheiten und Personengruppen gibt es inzwischen spezielle Tage im Jahr, die ein bestimmtes Thema in das Licht der Öffentlichkeit rücken sollen – nur für Wunschkinder und die vielen Wunscheltern gab es bislang keinen solchen Tag. 

Daher hat der Verein Wunschkinde e.V. beschlossen, am 25.7. – dem Geburtstag von Louise Brown – den „Tag des Wunschkindes“ zu installieren und in diesem Jahr zum 2. Mal zu feiern.

Dieser besondere Tag soll auf vielfältige Weise begangen werden. Viele Ärzte, Naturheilkundler und Kinderwunsch-Zentren werden Informationsveranstaltungen und Vorträge abhalten und über die medizinischen Behandlungsmöglichkeiten informieren. Der Verein Wunschkind e.V. wird spezielle Informationsmaterialien und ein Experten Telefon zu verschiedenen Themen bereit stellen. Zusammen mit zahlreichen Hilfsorganisationen und den Medien wollen wir die Öffentlichkeit umfassend über den unerfüllten Kinderwunsch informieren.

Wir würden uns freuen, wenn Sie den „Tag des Wunschkindes“ mit uns gemeinsam gestalten und die vielen Wunschkinder und Wunscheltern zusammen mit uns feiern würden. Nähere Informationen erhalten Sie bei Wunschkind e.V. unter www.wunschkind.de.

Gabriele Ziegler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.